STOCKMEIER URETHANES

Standort Clarksburg, West Virginia, investiert in neue Produktionsanlagen


Veröffentlicht 2021-07-20

Um die Schmelzkapazität am Clarksburger Standort zu erweitern und den Materialfluss zu rationalisieren, hat STOCKMEIER Urethanes USA kürzlich in zwei neue Industrie-Öfen für das Produktionswerk investiert.  Für die Umsetzung dieses Projektes wurden die Firmen Digging & Rigging und LEWCO verpflichtet. Dank der hervorragenden Arbeit von Projektingenieurin Cherilyn Woodland und Wartungsleiter Roger Stover, die für einen reibungslosen Ablauf gesorgt haben, konnte das Projekt sogar bereits vor dem geplanten Termin abgeschlossen werden.

New oven for melting products being delivered at STOCKMEIER Urethanes USANew ovens for melting products brought into the STOCKMEIER Urethanes USA productionsite

New Oven at STOCKMEIER Urethanes USADarüber hinaus wurde im Werk ein automatisiertes Verpackungssystem für Eimer installiert. Die neue Anlage bringt die Etiketten auf, stapelt die Eimer auf Paletten und verpackt sie anschließend mit Stretchfolie. Das Design der Anlage ist sowohl ergonomisch als auch effizient. Wir bedanken uns herzlich bei  SWS Packaging, Kinesys und bei Cherilyn Woodland für die gute und erfolgreiche Zusammenarbeit.