Blog
STOCKMEIER URETHANES

Zweikomponentige Stobicast-Polyurethan-Systeme, die sich hervorragend für das Wärmemanagement eignen


Veröffentlicht 2021-11-10

Auf folgende 2-Komponenten Polyurethan Stobicast Systeme möchten wir aufmerksam machen, die sich alle durch eine hohe bis sehr hohe Wärmeleitung auszeichnen und die daher für das „Thermal Management“ – also die gezielte und effektive Ableitung von Verlustwärme vorzusehen sind.

Grundsätzlich gilt, dass die Wärmeleitung der Stobicast Systeme durch anorganische Füllstoffe bewirkt wird, die ihrerseits eine Viskositätserhöhung verursachen und damit die Verarbeitung erschweren. Daher empfiehlt sich die Verarbeitung der Mischungen bei erhöhter Temperatur (z. B. 40 – 60° C), um die Fließfähigkeit zu steigern.

Stobicast® L 792.64: hohe Wärmeleitung von 0,91 W/mK sowie hohe Wärmebeständigkeit bis zur Isolierstoffklasse F (155° C) und Zulassung für Bahnanwendungen (HL3)
Stobicast L 792.64 ist ein zäh-hartes PU System mit Shore D 60 und somit auch noch für Elektronikanwendungen in der Regel gut geeignet. Mit 3000 mPas bei Raumtemperatur ist die Mischung auch noch gut verarbeitbar, obwohl der Verguss in der Wärme zu bevorzugen ist. Durch die besonders wärmestabile organische Matrix ergibt sich eine sehr gutes Wärmealterungscharakteristik mit Temperaturindex nach IEC 216 von 159° C. Nach EN 45545 (Bahnnorm) folgt eine Eignung für die höchste Klasse HL3. UL 94 V-0 bei 2,0 mm.

Stobicast® L 807: Sehr hohe Wärmeleitfähigkeit von 1,6 W/mK

Insbesondere bei den erneuerbaren Energien wird viel Leistungselektronik gebraucht. Diese wird immer kleiner bei gleicher oder gar höherer Leistung, so dass immer mehr Verlustwärme abgeführt werden muss. Ein Baustein in der Kombination von Elementen zur Abführung der Wärme stellt die Vergussmasse mit möglichst hoher Wärmeleitfähigkeit dar. Bei 50 °C Mischtemperatur sinkt die Viskosität auf gute fließende 1000 mPas. UL 94 V-0 werden sogar mit 1,0 mm Schichtdicke erreicht. Shore-Härte D 70.

Stobicast® Reihe XP 0046 (kundenspezifische Einstellungen): für die Fertigung von Batterien für Elektrofahrzeuge mit Leitwerten bis zu 3,5 W/mK
Die Stobicast Reihe XP 0046 umfasst kundenspezifische Einstellungen als Kleber zum Fixieren von Batteriezellen im Metallgehäuse und deren thermische Anbindung, als Vergussmasse für die verschiedenen Füllprozesse sowie als sogenannter „Gap-Filler“ zum Füllen von Hinterschneidungen und sonstigen Hohlräumen. Aufgrund der relativen Komplexität der Anwendungen wurden bislang in enger Zusammenarbeit kundenspezifische Einstellungen erstellt. Typische Datenblätter stehen zur Verfügung.

Unsere Standmannschaft freut sich auf Ihren Besuch und die Gespräche mit Ihnen.

Thomas Häusler, R & D Manager Stobicast

Armin Kahnert, Stobicast Business Manager

Dr. Heinz Salz, Sales Manager Stobicast

Productronica 2021, Weltleitmesse für Entwicklung und Fertigung von Elektronik
Messe München, 16. - 19. November 2021, Halle A4, Stand 300