Blog
STOCKMEIER URETHANES

Chemietechnik mit Stobicoll® F


Veröffentlicht 2020-04-19

durch: Ben Blundell, STOCKMEIER Urethanes USA, Inc - Directeur commercial America’s, Cast Elastomers, Filtration, Electro

STOCKMEIER Urethanes stand vor der Herausforderung aus einem flachen Filtermedium eine hermetisch dichte Filterpatrone zu fertigen, ohne langfristige mechanische Fixierung.

Hochviskose Polyurethane funktionierten nicht. Die technischen Aufwendungen für die Verarbeitung war zu groß und die Benetzung des Filtermediums war nicht ausreichend, um die erforderliche Klebkraft und Dichtigkeit zu erreichen. Flüssige Polyurethane funktionierten ebenfalls nicht, da sie aufgrund ihrer niedrigen Viskosität lange fließen, dadurch einen großen Ausschuss und Abfall verursachten. Mit unserer langjährigen Erfahrung und unserer eigenen Ausrüstung zum Auftragen und Verarbeiten von Polyurethanen, entwickelten wir im Labor mit einem thixotropen Klebstoffsystem kurzerhand eine effektive Lösung. Thixotrope Klebstoffsysteme werden seit Mitte der 90er Jahre von STOCKMEIER Urethanes für Filteranwendungen entwickelt und produziert. Ursprünglich begannen sie als Lösung für die Abdichtung von Filtermedien in einem Kunststoffrahmen durch Applikation über einen XY-Tisch.  Unsere thixotropen Klebstoffsysteme können so eingestellt werden, dass sie wenige Sekunden fließfähig sind, um das Medium zu durchdringen und die Substrate zu benetzen, um dann schnell zu einer weich-festen Paste (ähnlich einer Mayonnaise) zu reagieren. Dieses ermöglicht dann ein schnelles weiteres Handling der Filter. Thixotrope Klebstoffsysteme eignen sie sich für viele Arten von Filterklebungen und -abdichtungen, insbesondere dort, wo normale Flüssigkeiten einfach durch die Zwischenräume im Rahmen austreten würden. Diese Systeme eignen sich besonders für halb- oder vollautomatische Anlagen, da sie eine schnelle Abdichtungs- und Klebelösung für Filteranwendungen darstellen.

Thixitrop auf vertikaler Oberflache- PolyurethanThixotropic auf Filter- Polyurethan